Arbeitsbereich

Sport

Ein zentraler Bestandteil des Konzeptes wird der Sportbereich sein, der für alle offen sein soll. Wir wollen ein gut ausgestattetes Gym einrichten, in dem Trainer*innen unterschiedlichste Kurse anbieten: Von Kampfsport über Tanzen bis Klettern oder Yoga.


Wir arbeiten an einem Programm mit straffälligen Jugendlichen begleitet von Patenschaften durch den Verein. Gemeinsam mit den Anwohner*innen des Viertels wollen wir ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm gestalten.


Die Teilnahme an den Sportkursen soll, je nach Einkommen, gratis sein oder durch einen kleinen Solidarbeitrag das Haus mitfinanzieren.